Wer, Wie, Wo – Suggestion or enhancement request – Noteshexe hat nachgefragt

Ich bekomme oft die gleiche Frage, wo und wie kann ich einen Wunsch an IBM bezüglich eines Features oder des Produktdesigns platzieren.

Ein Beispiel:
Zitat von Herrn P: Kannst Du mir evtl. einen Kontakt zu IBM herstellen, zu Personen die mir intern wiederum den Kontakt zu den Entwicklern bzw. Projektmanagern der IBM Verse App für Android geben können? Ich habe eine konkrete Anforderung, die eigentlich nicht schwer sein dürfte umzusetzen und möchte das mal direkt bei jemanden anbringen‘

Direkt mir der Entwicklung zu sprechen wird wohl in keinem großen Unternehmen möglich sein. Den Kontakt zum Kontakt zum Kontakt zu nutzen ist auch keine dauerhafte Lösung.

Also was soll ich antworten:

  • Möglichkeit 01 – Einen PMR eröffnen, ja das ist in der Regel meine Standardantwort.
    Ein PMR muss nicht automatisch einen Fehler zum Inhalt haben, sondern kann auch einen Feature oder Design Wunsch beinhalten.
  • Möglichkeit 02 – Meinen persönlichen IBM Kummerkasten anfragen, ja auch das ist ein Weg.
    Also ein Kunde sollte durchaus seinen IBM Businesspartner oder IBM Accountmanager mit seinen Wünschen kontaktieren.
  • Ein dritte und bisher von mir übersehene Möglichkeit: Feedback — What would you like to comment on? – Suggestion or enhancement request
    Dieser Link befindet sich in den verschieden Produkten unter dem Menüpunkt Hilfe.

    oder alternativ, der direkte LINK

  • Und als vierte Möglichkeit: Den direkten Kontakt mit IBM auf unseren DNUG Veranstaltungen, zum Beispiel bei Ask the IBM, bei den DNUG und IBM Stammtischen oder all anderen Veranstaltungen der Community.
    In der Regel ist IBM immer vertreten und die Mitarbeiter ob Sales oder technical Spezialist sind wirklich sehr hilfsbereit.
    Hier noch einmal ein dickes Lob an das IBM Team.


    Nächster DNUG Termin 24.11.2016 DOMINODAY in Düsseldorf

    Eventbrite - Düsseldorf - Dominoday


    Also einige Möglichkeiten um seine Probleme und Wünsche bei IBM zu platzieren. Es ist in der Regel nicht förderlich einfach nur zu sagen, och das bringt doch alles nix, oder ich bekomme dann eh nur die Antwort „work as designed„

    Von den vielen *.mus ist Optimismus immer noch die gesündeste und positive Variante, oder
    um Goethe zu zitieren:

    Erfolg hat drei Buchstaben: TUN!

    Anett Hammerschmidt

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Thomas Rickert

    Am besten ist es, wenn eine größere Gruppe den gleichen Wunsch äußert. Dann steigt die Wahrscheinlichkeit, dass IBM auch die Umsetzung wirklich angehen wird. D.h. Gleichgesinnte suchen hilft auch.

  2. Noteshexe

    Hallo Günther,
    danke für das Feedback und anzuzeigen das Theorie und Praxis konform gehen ist natürlich super 🙂 Viele Grüsse ins schöne Östreich
    Anett Hammerschmidt

  3. Noteshexe

    Hallo Thomas,
    danke für das Feedback. Mehrere Kunden aus verschiedenen Bereichen und verschiedenen Regionen, dann ist die Erfolgsquote hoch. Wichtig ist, dass es überhaupt erst einmal kommuniziert wird und damit meine ich die Kommunikation zum Hersteller. Das war der Hauptgrund für meinen Blogpost. Und sehr schön das ihr noch Background Infos dazu liefert.

    Danke und schönes Wochende

    Anett Hammerschmidt

Schreibe einen Kommentar